Sing- und Musiziergruppen

Südtiroler Volksmusikkreis

Kalterer Saitenmusik


Kalterer Saitenmusik  (Kålterer Soatnmusig)
Margareth Morandell Felderer (Hackbrett)
Verena Felderer (Hackbrett, Harfe)
Stefan Felderer (Gitarre, Hackbrett)
Hubert Felderer (Kontrabass)

Die Kålterer Soatnmusig setzt sich aus den vier Mitgliedern der Familie Felderer zusammen. Die Eltern hatten schon in ihrer Jugend gerne in Volksmusikgruppen musiziert. In der Familie begann das Zusammenspielen um das Jahr 2003 herum, nachdem Tochter Verena an der Musikschule bei Barbara Grimm mit dem Hackbrettspiel begonnen hatte. Für ein gemeinsames Musizieren in der Familie wollte Sohn Stefan ein Begleitinstrument erlernen. Verenas Hackbrettlehrerin Barbara Grimm brachte Stefan das Spielen auf der Gitarre bei und wurde zugleich auch die Betreuerin der Familienmusikgruppe. Für einige Jahre wurde ausschließlich privat zu Hause in der Familie zusammen musiziert, bevor man sich wagte, auch einmal bei einer Gelegenheit vor Zuhörern aufzutreten. Verena erlernte bald auch noch das Harfenspiel und Stefan nicht nur zusätzlich das Melodiespielen auf der Gitarre, sondern auch einige Stücke auf dem Hackbrett. Dadurch ergaben sich Abwechslungsmöglichkeiten in der Besetzung.
Die Hauptformation besteht aus zwei Hackbrettern (Margareth und Verena), Gitarre (Stefan) und Kontrabass (Hubert). Häufig wird auch in der Besetzung Hackbrett, Harfe, Gitarre und Kontrabass musiziert oder mit zwei Hackbrettern, Harfe und Kontrabass.
Hauptsächlich spielt die Kalterer Saitenmusik bei kirchlichen und weltlichen Anlässen und dabei besonders gerne Volksmusikstücke von Florin Pallhuber und Viktor Canins sowie aus dem Spielgut der Bindergassler Hausmusik und zudem auch Stücke von Tobi Reiser und den Schönauer Musikanten.

Kontakt:
Hubert Felderer, Kaltern; Tel.: 0471/964140
Email: fldhrta10@schule.suedtirol.it

Zurück