Sing- und Musiziergruppen

Südtiroler Volksmusikkreis


Kaseralmsänger und Musikanten

Entstehungsgeschichte der Gruppe

Es war im Sommer 2000 als Katharina Oberhöller und Evelyn Oberhöller während einer Zugfahrt ans Meer das erste Mal versuchten, ein einfaches Volkslied zweistimmig zu singen. Dies war die Geburtsstunde der späteren Kaseralmsänger. Von nun an trafen wir uns einmal wöchentlich auf der Kaser Alm in Moos / St. Lorenzen, der wir auch unseren Namen verdanken.
Nicht zuletzt durch Sepp Oberhöller, wurde uns die Freude zum Volkslied vermittelt. Er legte von Anfang an grossen Wert auf das "echte - bodenständige", die einfachen Melodien und Texte.
Auf das "echte - unverfälschte" legen wir bei der Auswahl unserer Lieder und Stücke grossen Wert. Wir Jungen haben die Aufgabe, die über Generationen überlieferte Volksmuik in ihrer unverfälschten Eigenart weiterzugeben und vor allem auch zu leben.

"Zur Volksmusik gehört der ganze Mensch. Heimatliebe, Brauchtum gepaart mit einem gewissen Stolz, der sich nie des Vorteils halber erniedrigt."

Von Anfang an stand die Freude am Singen und Musizieren im Vordergrund. In unserer Gruppe kommt die "Hetz" nie zu kurz.
Wir haben das grosse Glück sei es in der Familie Oberhöller und im Freundeskreis viele Sänger und Musikanten zu haben, die uns immer wieder beim Singen und Musizieren aushelfen.
In erster Linie singen wir alte mehrstimmige Volkslieder, aber auch instrumental treten wir in versch. Besetzungen auf.

Fixer Bestandteil unserer Gruppe sind: Melanie Dantone 1. Stimme, Katharina Oberhöller 2. Stimme, Sepp Oberhöller 3. Stimme, Hubert Gasser Baß, Georg Oberhöller Ziehharmonika und Viktoria Erlacher Harfe.

Während des Jahres nehmen wir an zahlreichen Veranstaltungen teil: Hoangort, Musikantentreffen, Familienfeiern, Messfeiern, Adventsingen, Mariensingen, ....

Kontaktmöglichkeit

Georg Oberhöller 340/2569283; Email: obeleo@dnet.it

Zurück